Forschungsprojekt "Ergonomiescreening"

Entwicklung mobil einsetzbarer digitaler Ergonomiescreenings mit multipler 3D-Echtzeiterfassung von individuellen Handwerkstätigkeiten für Kleinbetriebe

 

Zuwendungsgeber:

  Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Förderkennzeichen:  

KF2149708DB4

Laufzeit:   01.06.2014 - 30.06.2016

Teilprojekte

 

imk automotive GmbH

Entwicklung der elektro-mechanischen Komponenten, der Steuerung für die Personennachverfolgung und eines Simulationsverfahrens zur Zusammenfassung von örtlich oder zeitlich getrennten Messdaten

 

TU Dresden

Entwicklung eines Verfahrens zur Aufnahme von Arbeitsbewegungen mittels mehrerer 3D-Sensoren und automatischer Auswerteverfahren für ein Ergonomiescreening

Abbildung links: Einsatz 3D-Sensoren zur Vermeidung von Kabeln und Marker am Probanden, Mitte: Berechnung momentaner Skelett- und Gelenkpositionen anhand 3D-Messwerte, Rechts: Grafische Darstellung der Ergebnisse im Ampelverfahren
Ergonomiescreening
Zuwendungsgeber
Förderprogramm
Projektträger
Forschungspartner
Forschungspartner