Firmengeschichte und Historie

2020 Eröffnung der Zertifizierungsverfahren nach DIN EN ISO 13485:2016 für die imk mechatronics GmbH und TISAX als Standard für Informationssicherheit der Automobilindustrie für die imk automotive GmbH
2019 Markteinführung ema Plant Designer und Renaming der Software ema in ema Work Designer
2018 Umzug der Geschäftsstelle Stuttgart nach Leinfelden-Echterdingen
2017 Eröffnung Geschäftsstelle Stuttgart und 15-jähriges Firmenjubiläum der imk automotive GmbH
2015 Gründung der imk automotive S.A. de C.V. mit Sitz in Puebla, Mexiko
2014 Bezug des neuen Firmensitzes in Chemnitz; Relaunch der imk-Homepage; Realisierung eines Produktportals für ema
2013 Eröffnung eines imk-Büros in Schwaikheim bei Stuttgart; Erste ema-Schulungen des Modularen Schulungskonzeptes finden statt und die ersten ema Online-Seminare werden durchgeführt; Die 1. Ausgabe des Magazins „imk innovativ“ erscheint; imk wird Mitglied in der EAWS User Group der Deutschen MTM-Vereinigung
2012 Einsatz des ema bei namhaften deutschen Automobilkonzernen; 1. Stammtisch „ema in Praxis und Lehre“ Etablierung des Fachbereiches Ergonomie im Unternehmen; imk feiert das 10-jährige Firmenjubiläum; Spatenstich für den neuen Firmensitz in Chemnitz/OT Altenhain
2011 Durchführung erster Pilotprojekte mit der Software ema und Verkauf der ersten Lizenzen; imk ist Preisträger im Wettbewerb um den IQ Innovationspreis für die Softwareentwicklung ema; Entwicklung des Numerischen Verhaltensmodells des Menschen
2010 Etablierung des Fachbereiches Beratung und Bildung von Kompetenzteams in den Fachbereichen des Unternehmens; Gründung der imk automotive, Inc. mit Sitz in Greenville/South Carolina, USA; imk ist Preisträger im Wettbewerb „Potenzial Innovation“ mit dem Editor menschlicher Arbeit
2009 Entwicklung der Bewegungssynthese für digitale Menschmodelle im Rahmen des Forschungsprojektes eMAN; Weiterentwicklung der Geschäftsfelder Elektromobilität und Ergonomie in der Produktion
2008 Entwicklung des Kleinantriebes (MSD) und der Zusatzbatterie mit Ladeschaltung (BPS); imk ist Aussteller auf der internationalen Messe automechanika in Frankfurt/M.
2007 Gründung der imk holding GmbH; Gründung der imk mechatronics GmbH zur Herstellung von mechatronischen Komponenten
2006 Aufbau einer Matrixorganisation mit dem neuen Fachbereich Vorentwicklung;
Einführung des ERP-Systems P2+ zur Vereinheitlichung der Geschäftsprozesse
2005 Gründung der Tochtergesellschaft virtualcitysystems GmbH mit dem Schwerpunkt Städtevisualisierung
2004 Eröffnung der Prototypen- und Versuchswerkstatt; Spezialisierung der Fachbereiche Technische Visualisierung und Städtevisualisierung
2003 Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000; Erweiterung des Leistungsspektrums um den Fachbereich Visualisierung/Simulation
2002 Gründung der imk automotive GmbH mit Sitz in Chemnitz; Aufnahme der Geschäftstätigkeit mit 11 Angestellten in den Fachbereichen Entwicklung und Planung