8. Integrierte Fachkonferenz Ergonomie & Industrial Engineering

Süddeutscher Verlag Veranstaltungen

Zweitägige Fachkonferenz zur Frage: Wie sehen Industrial Engineering und Ergonomie 2025 aus? Schwerpunkte sind dabei z.B. KI in der Arbeitswelt, die Rolle des Menschen, Qualifikationen der Zukunft des Industrial Engineers und Einsatz leistungsgewandelter Mitarbeiter in der Produktion. 

 

In der begleitenden Ausstellung präsentiert sich imk mit eigenem Stand als Beratungsexperte rund um Ergonomiebewertung und Arbeitsgestaltung in der Produktion. Dabei lernen die Teilnehmer auch ema kennen - das 3D-Planungswerkzeug für Produktionsplanung, Industrial Engineering und Ergonomie. 

[Mehr Informationen]

Top-Themen (Auszug)

 

Ergonomie

  • Ergonomie und Wirtschaftlichkeit
  • Einsatz von leistungsgewandelten Mitarbeitern
  • Exoskelette für Überkopfarbeit
  • Einbeziehung von Ergonomie in die Produktentstehung
  • VR-Technologien für partizipative Arbeitsgestaltung und Anlernprozesse

 

Industrial Engineering

  • Veränderungen der Arbeitswelt durch den Einsatz von KI
  • Zukünftige Rolle von MTM und REFA
  • Einsatz neuer Industrial- Engineering Werkzeuge
  • Von Industrial Engineering zu Industrial Data Science
  • Dynamische Wertstromanalyse

Besuchen Sie uns am Stand

 

Überzeugen Sie sich von unserer Kompetenz in der Ergonomieberatung sowie Produktionsplanung.

 

Lernen Sie dabei ema kennen, die Software zur Planung, Simulation und Bewertung von Montageprozessen. Wir freuen uns auf Sie!

ema - das 3D-Planungswerkzeug für Industrial Engineering, Ergonomie und MRK-Systeme

ema Simulation von Mensch-Roboter-Kollaboration am Beispiel einer Türmontage

ema Simulation von Montagearbeiten am bewegten Band mit Montagesitz

ema Simulation einer Hochvolt-Kabelmontage am gedrehten Fahrzeug

Zurück